Hat Sex Auswirkungen auf unseren Körper?

lebensgroße Sexpuppe

Der sexuelle Reaktionszyklus besteht aus vier Phasen: Erregung, Plateau, Orgasmus und Auflösung. Jede Phase ist Teil eines kontinuierlichen Prozesses der sexuellen Reaktion, und es gibt keinen eindeutigen Anfang oder Ende.

Adrenalin und Dopamin werden in die Luft freigesetzt. Ihre Herzfrequenz steigt und Ihr Blutdruck sinkt dadurch.

Durch den erhöhten Blutdruck fließt überall mehr Blut. Alle empfindlichen Teile Ihres Körpers, wie Ihr Nacken, werden hier aufgrund der Durchblutung und der Hormone besonders empfindlich.

Dies gibt Männern Erektionen, weil das Gewebe mit Blut gefüllt ist.

Die Muskeln in ihren Brustwarzen ziehen sich als Reaktion auf sexuelle Erregung zusammen, was dazu führt, dass sie zu erigierten Männern werden.

echter Puppensex

Beim Sex mit a lebensgroße Sexpuppe, viele der Muskeln im Körper (je nach Position) empfinden aufgrund der Stimulation mehr Lust und schütten Hormone aus.

Sie haben es in zwei Stufen für die Männer. Die erste wäre die Kontraktionskraft des Samens, der in die Harnröhre gelangt und von der Blase zum Orgasmus kommt. Die Harnröhre und der Penis durchlaufen zwei Phasen, wobei die erste die Kontraktion der Harnröhre und die zweite die Kontraktion des Penis ist. Sperma wird aus dem Körper gespritzt, wenn es aus dem Körper gespritzt wird.

Wenn sie beginnen, Orgasmen zu haben, werden Dopamin, Prolaktin, Oxytocin, Phenylethylamin, Vasopressin, Serotonin und einige andere Endorphine freigesetzt.

Du fühlst dich wie auf Drogen, wenn du dich ruhig und glücklich fühlst. Alles beginnt sich wieder zu normalisieren, nachdem sich Ihre Herzfrequenz verlangsamt hat.

Nächster Artikel

Wählen Sie Ihre Währung
EUREuro